Zurück zur Themen-Übersicht: Deutsche Geschichte

 

Nach dem Wiener Kongress bestand Deutschland aus einer Vielzahl von Monarchien, die in einem Loosen Staatenbund miteinander verbunden waren. Angeregt durch die Französische Revolution und die nationalen Befreiungskriege wollte die Mehrheit der Bevölkerung ein liberales und national geeintes Deutschland. Die Karlsbader Beschlüsse waren ein wesentliches Mittel der Monarchen, diese nationalen und liberalen Bewegungen zu unterdrücken und die absolute Fürstenmacht zu sichern.

In diesem Zusammenhang sind auch die folgenden Videos interessant:

 

Videodokumentation

 

Überblick

  • Datum: 23. März 1819 – 20. Sep. 1819
  • Ort: Bad Karlsbad (& Deutscher Bund)
  • Beginn: Student Sand ermordet Kotzebue
  • Ende: Bundestag bestätigt Karlsbader Beschlüsse

 

Wesentlich Beteiligte

  • Klemenz Fürst von Metternich (15. Mai 1773 – 11. Juni 1859)
  • August von Kotzebue (03. Mai 1761 – 23. März 1819)
  • Student Karl Ludwig Sand (05. Okt. 1795 – 20. Mai 1820)

 

Hintergrund

  • Entwicklungen in der Bevölkerung
    • Liberale & nationale Bestrebungen nach der Französischen Revolution (1789-1799) & den Befreiungskriegen (1813-1815)
    • Träger der neuen Ideen sind insb. Universitäten, Burschenschaften & Turnerbünde
  • Entwicklungen auf der Fürsten-Ebene
    • Beginn des Zeitalters Metternich mit dem Wiener Kongress (18.Sep. 1814 – 09. Juni 1815)
    • Restauration der monarchischen Gesellschaftsverhältnisse von vor der Französischen Revolution

Verlauf

  • 1817 – 1819: Kotzebue publiziert Schriften gegen Revolution & Liberalismus, Burschenschaften & Turnerbünde
  • 23. März 1819: Student Sand ersticht Kotzebue
  • 02. Aug. 1819: Anitjudaistische / antisemitische Hep-Hep-Unruhen in Würzburg
  • 06. Aug. – 31. Aug. 1819: Ministerialkonferenz der wichtigsten deutschen Staaten
  • 20. Sep. 1819: Bundestag bestätigt Karlsbader Beschlüsse
  • 20. Mai 1820: Student Sand wird hingerichtet

 

Inhalt der Karlsbader Beschlüsse

Beschlüsse

  • Exekutionsordnung
  • Universitätsgesetz
  • Pressegesetz
  • Untersuchungsgesetz

Bedeutung

  • Pressezensur
  • Überwachung von Universitäten
  • Berufsverbot für liberale & nationale Professoren
  • Verbot von Burschenschaften & Turnplätzen

 

Folgen

  • Einschränkungen des literarischen & politischen Lebens
  • Liberale & nationale Bewegungen werden in den folgenden Jahren stärker in den Untergrund gedrängt
  • Verstärkung der Restauration, aber auch Forcierung des Freiheits- & Nationalbewusstseins
  • Aufhebung der Karlsbader Beschlüsse durch den Bundestag erst während der Märzrevolution(02. Apr. 1848)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.